erotische Sex Geschichten

Erotische Sex Geschichten- Erotische Geschichten- Reale Sexstorie- Erotische Fantasie Geschichten- Prickelnde Erotik Geschichten- Erotik Literatur- Geile Erzählungen- Erlebnis Berichte- Erotische Beichten- Sexy Kurzgeschichten- Erotik Kurzgeschichten- Sex Stories- Kurz Geschichten- Phantasievolle Sex Geschichten- Erotische Berichte- Erotische Erzählungen- Erotische Liebes Geschichten- Kostenlose Erotische Sex Geschichten - Gratis Erotische Geschichten - Sexgeschichten- Fantasiegeschichten- Geile Geschichten- Erotische Kurzgeschichten- Sex Stories- Erotische Storys - Erotische Erlebnisse - Private Sexgeschichten - Heisse Stories - Erotische Bildergeschichten - Erotikstorys - Fetisch Geschichten - Fickgeschichten - Phantasievolle Geschichten - Prickelnde Erotik Geschichten - Reale Sexstories - Analfickstories - Oralsex Geschichten - Gay Geschichten - Gruppensex Geschichten - Voyeur Erzählungen - Reality Stories - Das erste Mal Geschichten - Erotische Hetero Sexgeschichten - Rrotische Liebes Geschichten - Hardcore Sexgeschichten - Porno Geschichten - Sex Geschichten

kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten

Mutti fickt zwei Jungen

Wir hatten uns einen HD-Camcorder geleistet. Nach den ersten Probeaufnahmen hatten wir die gute Idee uns beim Ficken zu filmen. Der entstandene Film war zwar nicht schlecht aber wegen der festen Kameraposition wirkte er einfach und teilweise waren wir beide als Hauptdarsteller nicht gut ins Bild gesetzt. Daraufhin hatten wir eine bessere Idee, wir Schaltenten im Internet eine Anzeige, “Reifes Paar sucht jungen Freund für sie, für private Filmaufnahmen.” Es haben sich sehr viele gemeldet, natürlich viele, die zu alt waren oder nicht sympathisch. Schließlich hatten wir die Auswahl auf zwei Kandidaten begrenzt. Sven war 23 Jahre alt, groß und schlank und sein Foto zeigte seinen gut gebauten Hammer und auch keine Haare unten. Kevin war erst 18 und nach seinen Angaben noch unerfahren mit Frauen.

Auch er schickte Fotos, Kevin war nicht groß und auch etwas dicklich, aber sein süßer Jungendhafter Pimmel war auch schön rasiert. Meine Frau und ich hatten also die Wahl zwischen dem Frauen beglückenden Hammer und der süßen männlichen Jungfrau. Das fanden wir beiden sehr reizvoll und so entschieden wir uns beide für einen Dreier mit meiner Frau einzuladen. Somit antworteten wir beiden und wiesen sie darauf hin sich an dem Tag frisch und gründlich zu rasieren und baten darum, dass sie bis zum Treffen enthaltsam sein sollten, um schön viel abspritzen zu können. Knapp zwei Wochen später, einem Samstag nach Mittag war es so weit. Beide kamen aus verständlichen Gründen überpünktlich. Meine Frau hatte sich auch vorbereitet und trug ein transparentes schwarzes Negligé und halterlose Strapse. Sven und Kevin musterten meine Frau genau, ihren schlanken Körper, ihr süßes von lockigen langen Haaren umrahmtes Gesicht, ihre festen Brüste, die ihr Negligé gut füllten und besonders schauten die beiden auf die kleine haarlose Pussy. Meine Frau drehte sich, sodass die beiden auch den tollen Hintern sehen konnten!

Sie hob das Negligé etwas hoch und beugte sich nach vorne. Auch mir gefiel der Anblick ihres Knackarsches und der heißen Pussy, die sie uns präsentierte. Dann waren wir Männer an der Reihe und zogen uns aus, auch ich wollte als Kameramann lieber nackt und vorbereitet sein. Wir gingen ins Schlafzimmer, Anke legte sich lasziv auf das Bett, auf der einen Seite legte sich Kevin dicht zu ihr und Sven übernahm die andere Seite. Ich bezog mit der Kamera meine Position vor dem Bett und rief: “Action.” Sven und Kevin fingen an Anke zu streicheln, und meine Frau streichelte zärtlich die beiden. Sven schob schon seine Hand unter das Negligé und fuhr damit höher. Anke drehte sich zu Kevin und fing an ihn zu küssen. Zuerst einen zarten Hauch von einem Kuss und dann pressten sie ihre Lippen fest auf seine. Svens Hand hatte die Brust erreicht, die er liebevoll massierte und mit dem Nippel spielte. Das Negligé war hochgerutscht, sodass die Muschi freilag und ich eine Großaufnahme machte. Kevin war sehr neugierig und er hinunter und Anke spreizte etwas die Beine. Er nahm die Einladung an und fing an die Pussy zu streicheln.

Anke küsste jetzt Sven, ohne Scheu und feucht mit Zunge. Ich merkte, wie mir das Filmen gefiel und wie bei den beiden Hauptdarstellern, wurde mein kleiner Freund auch schon größer. Anke griff links und rechts den Buben zwischen die Beine und massierte ihre Eier und Zauberstäbe. Sven zog ihr das Negligé aus, er und Kevin leckte und knabberten dann an den freigelegten Titten. Beide hatten dabei ihre Hände auf der Muschi, die ausgiebig von zwei Händen massiert wurde. Kevin war schon richtig geil, sein schöner Jungenschwanz war hart und schon nass an der Spitze. Anke zog ihn hoch, sodass er seinen Schwanz vor ihrem Gesicht hatte. Ich zoomte auf den Mund, zuerst leckte sie den Tropfen an der Spitze, dann umschlossen ihre zarten Lippen vorsichtig die Eichel. Sven war nach unten gerutscht und seine Zunge fuhr über die Schamlippen. Kevins Schwanz war jetzt tiefer in Ankes Mund und verschwand dann ganz darin. Svens hatte inzwischen den Kitzler gefunden, den er ausgiebig damit liebkoste. Anke wurde auch erregt, ihre Nippel standen hart ab und ihre Schamlippen waren angeschwollen und öffneten sich leicht.

Svens Zunge glitt in den Spalt und er steckte sie so tief hinein, wie er konnte. Die Pussy war schon feucht und er schleckte begierig den Fotzensaft. Kevins wurde intensiver geblasen und gekonnt schob Anke ihren Finger dabei in sein kleines Poloch. Ich und auch Anke, wir merkten, dass Kevin es bald nicht mehr aushalten würde. Anke öffnete weit ihren Mund und massierte den kleinen harten Ständer. Währenddessen lutsche Sven wieder der erregten Kitzler und schon seinen Finger in das heiße Loch. Kevins erster Schuss ging direkt in den Mund von Anke, geschickt umschloss sie die Schwanzspitze und verschmierte Kevins Saft um ihren Mund. Anke lutsche den letzten Tropfen weg. Dann öffnete sie weit den Mund und ich machte eine Nahaufnahme von Kevins geile Ficksahne, bevor sie dann ganz verschluckt wurde. Svens Stab war zu einer beachtlichen Größe geworden. Anke lehnte sich zurück und spreizte ihre Schenkel. Mit der Kamera fing ich ein wie sein Schwanz sich der erregten Pussy näherte, seine feuchte Eichel berührte die offene Pussy und widerstandslos glitt sie hinein.

Die Schamlippen umschlossen fest Svens Schwanz und er drang tiefer ein. Schließlich hatte er sein Prachthammer ganz in Anke versenkt und fing langsam sie stoßen. Er steigerte sein Tempo und Anke wurde so richtig geil durchgefickt. Sven war ausdauernder und dann war es Zeit zum Stellungswechsel. Kevin hatte sich schnell erholt, sodass Anke sich über ihn kniete um wieder den Kevin mit dem Mund zu verwöhnen. Sven kniete sich hinter ihr und schnell verschwand sein Schwanz wieder in Anke. Ich machte eine gute Einstellung von unten, wie Sven meine Frau von hinten fickt. Sein Schwanz stieß rhythmisch in ihre heiße Muschi. Fest griff er das Becken von Anke und fickte sie richtig gut durch. Dann Dann kam auch er, schnell zog er seinen Hammer heraus und spritze seine volle Ladung auf ihren Knackarsch. Ich filmte, wie die Sahne in der Pospalte in die Fotze von Anke lief. Kevin war jetzt auch wieder einsatzbereit und schnell stieg Anke über ihn und setzte sich auf sein Rohr. Sie nahm seine Hände an ihre Titten und fing zu reiten an. Ich filmte jetzt von hinten, wie sein Pimmel immer wieder in die feuchte Muschi verschwand.

Dann konnte ich filmen, wie er seinen Saft in Anke pumpte. Anke beugte sich vor und küsste ihn leidenschaftlich. Inzwischen war ich auch heiß und auch mein kleiner Freund hatte an Größe und Härte gewonnen und was nass. Da Kevin noch in der Pussy steckte, entschied ich mich für das andere Loch meiner Frau. Ich hielt die Kamera hoch, sodass ich das Eindringen in Anke gut filmen konnte. Dann war auch ich in ihr enges geiles Arschloch. Langsam fing ich an zu stoßen. Mich machte Svens Sperma auf ihren Hintern und der Schwanz von Kevin der noch mit seiner Ficksahne in Ankes Muschi was ganz schön geil. Sven wollte auch noch mal nachlegen und er legte seinen Schwanz wichsen auf den Po von Anke. Anke stöhnte und küsste wild Kevin, Sven steigerte sein Wichstempo und ich fickte das geile Poloch. Dann stoppte Sven sein Wichsen, es dauerte ein, zwei Sekunden und er spritzte ab. Seine Ladung ging diesmal direkt in die Pospalte und bespritzte auch meinen Schwanz. Das war so geil und ich zog schnell meinen Schwanz heraus und mein erster Schuss spritze weit auf Ankes Rücken.

Schnell hatte ich meinen Schwanz wieder in ihr und spritze den Rest in ihren Po, sodass jedes ihrer drei Löcher Ficksahne bekommen hatte.


kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten