erotische Sex Geschichten

Erotische Sex Geschichten- Erotische Geschichten- Reale Sexstorie- Erotische Fantasie Geschichten- Prickelnde Erotik Geschichten- Erotik Literatur- Geile Erzählungen- Erlebnis Berichte- Erotische Beichten- Sexy Kurzgeschichten- Erotik Kurzgeschichten- Sex Stories- Kurz Geschichten- Phantasievolle Sex Geschichten- Erotische Berichte- Erotische Erzählungen- Erotische Liebes Geschichten- Kostenlose Erotische Sex Geschichten - Gratis Erotische Geschichten - Sexgeschichten- Fantasiegeschichten- Geile Geschichten- Erotische Kurzgeschichten- Sex Stories- Erotische Storys - Erotische Erlebnisse - Private Sexgeschichten - Heisse Stories - Erotische Bildergeschichten - Erotikstorys - Fetisch Geschichten - Fickgeschichten - Phantasievolle Geschichten - Prickelnde Erotik Geschichten - Reale Sexstories - Analfickstories - Oralsex Geschichten - Gay Geschichten - Gruppensex Geschichten - Voyeur Erzählungen - Reality Stories - Das erste Mal Geschichten - Erotische Hetero Sexgeschichten - Rrotische Liebes Geschichten - Hardcore Sexgeschichten - Porno Geschichten - Sex Geschichten

kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten

Zwei geile Schwänze gelutscht

Ich hatte mich gerade, vor einem halben Jahr, von meinem Freund getrennt und wollte daher noch meine Ruhe also nicht auf Partys und so. Meine Freundin meinte aber ich soll meinen Ex nicht hinter Herweinen und mal wieder ausgehen es gäbe auch noch andere Männer. Ich sollte mich heiß anziehen und mit einem frivolen Grinsen sagte sie „Es gäbe genug die nicht nur flirten würden wollen bei deinem aussehen“. Also gut unzufrieden war ich nicht, mit einer Größe von 173cm leicht sportlich, braune Augen einen richtig heissen Knack Po und das allerwichtigste meine prallen runden Brüste ein gutes D deswegen auch nicht hängend war also mein Fitness nicht umsonst. Nach kurzem Nachdenken sagte ich dann zu, bei der nächsten Party mitzugehen, das war bereits schon am übernächsten Wochenende.

Das Wochenende mit Sonnenschein und warmen Temperaturen und ich stand vor dem Kleiderschrank und hatte nichts zum Anziehen, nackt wollte ich ja auch nicht gehen. So zog ich dann mein schwarzes kurzes Sommerkleid an, meine Freundin meinte ich sähe ziemlich sexy aus und das nicht nur die Männer auf mich heiß werden könnten. Das Kleid was ich trug war leicht Transparent und so konnte Mann oder auch Frau meinen kleinen Slip sehen dazu kam das mein leichter BH nur wenig verhüllte so das meine Nippel auch zu Erkennen waren. Meine Muschi war wie immer als Kurzhaar Frisur und kleinen Strich rasiert. Was den Vorteil hatte, wenn ich feucht würde, dass man es nicht sofort sieht. Nachdem wir uns dann noch etwas aufgestylt, Sekt getrunken und schicke Schuhe angezogen hatten fuhren wir zur Party. Als wir bei der Party, es war eine Hauseinweihung, ankamen war schon richtig was los dort viele Leute und gute Stimmung, obwohl erst später Nachmittag war, ich schaute mich mal nach Bekannten um aber es waren keine dort. Meine Freundin ging tanzen, ich hatte aber noch keine Lust dazu.

Mit der Zeit bemerkte ich schon einige heiße Blicke auf meine Körper, das Outfit zeigte also schon Wirkung. Dann stellte man mir den Gastgeber vor, Harald, dessen Blick eindeutig an meinen Brüsten haften, blieb so das jetzt meine Nippel hart wurden und durch Büstenhalter und Kleid sehr gut zu sehen waren. Nach kurzer Zeit hatten sich dann einige meist männliche Partygäste um mich versammelt ab und zu ging ich Tanzen es wurde immer später. Mein Kleid wurde noch durchsichtiger als eine Partybeleuchtung anging so das mein kleiner Slip sehr gut und meine Brustwarzen sowie Nippel mehr als deutlich zu erkennen waren. Ich stand also fast „nackt“ dort. Das machte mir aber nichts mehr und ich genoss jetzt die geilen Blicke der Leute und sah schon einige Beulen in den Hosen der Männer. Einige Zeit später ging meine Freundin mit einem Typen weg und wünschte mir noch einen geilen Abend. Ich sah auf vielen männlichen Gesichtern ein grinsen und lüsterne Blicke, wenn sie an mir vorbei gingen, das machte mich ein Bissen verlegen aber auch geil. Ich hatte mich in der Zeit mit zwei geilen Jungs, so 25 und ca. 23, angefreundet alle zwei recht sportlich, gut gebaut das waren wohl Bekannte vom Gastgeber.

Die Gespräche waren sehr anregend und alle beide zogen mich schon mit den Augen aus, als sie fragten ob ich mit zu ihnen kommen möchte sagte ich sofort zu. Mit den beiden bin ich dann zu ihrer WG gegangen. In der Wohnung angekommen ging ich erst einmal mich frisch machen und zog meinen Büstenhalter aus jetzt sah man meine Titten mit Nippel super. Als wir dann zusammensaßen, fragte mich Marcel, ob ich Fesselspiele kenne und mag? Weil ich bisher nur von gelesen hatte, sagte ich Nein aber meine Geilheit machte mich neugierig und war damit einverstanden mich fesseln zu lassen. Wir sind dann alle ins Schlafzimmer dort musste ich mich hinknien meine Hände wurden auf dem Rücken gefesselt, sodass ich mich nicht mehr wehren konnte, sie zogen mir das Kleid aus, so das Ich nur noch meinen winzigen Slip anhatte meine Nippel waren hart und meine Muschi wurde immer feuchter. Die beiden Jungs zogen sich die Hosen aus und ich sah zwei echte Prachtkerle, Marcel stellte sich so vor mir das sein Schwanz direkt vor meinen Mund stand, der Schwanz war mächtig dann sagte er!

Ich soll ihm einen Blasen und sofort fing ich mit meinen Lippen und meine Zunge an seine große Eichel zu bearbeiten immer weiter schob er mir seinen Schwanz langsam in meinen Mund, bis er bis zu den Eiern drin war, zuerst dachte ich ersticke doch dann zeigte ich ihm, was ein geiler Blowjob ist. Ich lutschte und leckte seine Eichel. An seinem Stöhnen hörte ich das Es ihm gut tat. Dann bemerkte ich wie Christian mit ­seinen Finger an meiner geilen Muschi spielte ich wurde noch geiler und leckte den Schwanz von Marcel so das Er immer lauter stöhnte er wollte in meinem Fickmund spritzen zog aber raus und spritze mir alles auf meine Titten etwas landete in meinem Gesicht. Jetzt stand Christian vor mir und schob vor lauter Geilheit ohne Vorspiel seinen Riesen in meinem Mund ich war so geil das Ich es ihm besorgte mein Mund lutsche seinen Schwanz. Er zuckte los und er entlud sich beim Rausziehen im Mund und ich schluckte, was ich konnte, den Rest bekam ich via Cumshot ins Gesicht. Jetzt banden sie mich los und ich machte mich sauber von der Wichse. Die beiden Jungs waren fix und fertig und meinten so eine Frau die so Blasen kann hätten die noch nie gehabt.

Ich weiß selber nicht was mit mir los war, ich hatte zwar öfter solche Blowjob und Cumshot Fantasien aber die auszuleben nein daran hatte ich niemals gedacht. Aber ich hatte an dem Abend einen geilen Fickmund und war gefesselt konnte und wollte mich nicht wehren. Haben danach noch was getrunken und bestellte mit später ein Taxi und fuhr Heim. Ich habe die Zwei nicht wieder getroffen aber der Abend hat mir gezeigt dass Fesselspiele, echt, was Geiles ist und ich das unbedingt wiederholen muss, die Lust ist wieder da.


kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten