erotische Sex Geschichten

Erotische Sex Geschichten- Erotische Geschichten- Reale Sexstorie- Erotische Fantasie Geschichten- Prickelnde Erotik Geschichten- Erotik Literatur- Geile Erzählungen- Erlebnis Berichte- Erotische Beichten- Sexy Kurzgeschichten- Erotik Kurzgeschichten- Sex Stories- Kurz Geschichten- Phantasievolle Sex Geschichten- Erotische Berichte- Erotische Erzählungen- Erotische Liebes Geschichten- Kostenlose Erotische Sex Geschichten - Gratis Erotische Geschichten - Sexgeschichten- Fantasiegeschichten- Geile Geschichten- Erotische Kurzgeschichten- Sex Stories- Erotische Storys - Erotische Erlebnisse - Private Sexgeschichten - Heisse Stories - Erotische Bildergeschichten - Erotikstorys - Fetisch Geschichten - Fickgeschichten - Phantasievolle Geschichten - Prickelnde Erotik Geschichten - Reale Sexstories - Analfickstories - Oralsex Geschichten - Gay Geschichten - Gruppensex Geschichten - Voyeur Erzählungen - Reality Stories - Das erste Mal Geschichten - Erotische Hetero Sexgeschichten - Rrotische Liebes Geschichten - Hardcore Sexgeschichten - Porno Geschichten - Sex Geschichten

kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten

Eine Abschiedsparty mit geilen Folgen

Es war vor zwei Wochen an einem Freitagabend, als mein Mann Jens und ich zur Abschiedsparty bei unseren Freund Nils eingeladen waren.
Nils studierte und wollte während seines Studiums ein Auslandsjahr absolvieren. Er mochte keine Abschiede, aber aus Pflichtgefühl lud er auch wirklich nur seine engsten Freunde ein. Mit Nils waren wir acht Personen. Es waren noch 2 weitere Mädels und drei Freunde aus seinem Studium da.

Die Party begann, wir verstanden uns untereinander auf Anhieb, hatten sehr viel Spaß, konnten zusammen lachen, tanzen und konnten uns auch super unterhalten. Es war als kannten wir alle uns schon ewig.

Da es wie gesagt eine Abschiedsparty war, war in Nils Wohnung eigentlich kaum noch was an Möbeln vorhanden. Es gab lediglich noch eine Sofaecke incl. Tisch, sein Bett und seine Musikanlage. Und wie es sich für eine vernünftige Party gehört, gab es ausreichend Alkohol und für das leibliche Wohl war auch mehr als gesorgt.  Wir hatten also genügend Platz um echt die Sau raus zulassen…

Es vergingen einige Stunden und wir alle waren mehr als angetrunken, wir kamen uns teilweise näher als dann auch noch plötzlich der Strom ausfiel.
So nun saßen wir da alle im Dunkeln, es gab keine Kerze keine Taschenlampe einfach nichts. Aber davon ließen wir uns die Stimmung nicht vermiesen. Im Gegenteil es wurde die geilste Party meines Lebens.

Plötzlich kam Marvin auf die Idee Wahrheit oder Pflicht zu spielen, und jeder der das Spiel kennt, kann sich denken worauf dieses hinaus lief. Anfangs war alles noch ganz harmlos es wurden normale Fragen gestellt und auch die Pflicht Sachen waren angemessen. Doch irgendwann ging es los mit Intimen Fragen. Vorlieben, Wünsche etc., auch der Pflichtteil führte dazu, dass wir uns untereinander sehr nah waren.

Da wir aufgrund des Strommausfalls ja nichts mehr sahen und auch keine Musik mehr hatten, konnte ich aus unmittelbarer Nähe schon leichtes stöhnen wahrnehmen. Auch das Spiel führte dazu, dass wir immer wieder untereinander die Plätze tauschten und ich konnte nicht wirklich zuordnen von wem diese geilen Lustgeräusche stammten. Auch ich konnte nicht mal mehr genau sagen wer neben mir saß.

Ich spürte plötzlich eine Hand unter meinem Shirt und küsste nebenbei eine der anderen Mädels. Es war ein Hammer geiles Gefühl von einer anderen geküsst und liebkost zu werden und gleichzeitig von einer Männerhand am ganzen Körper gestreichelt zu werden. Ich merkte wie sehr das Geilheitsgefühl in mir hochkam, und meine Fotze immer feuchter wurde. Man hörte nur immer von den anderen...oh ja gib es mir, leck meine geile Fotze, überall ein geiles Gestöhne, blaß weiter etc. das machte mich verrückt, und auch ich hatte Lust meinem „ Nachbar „ einen zu blasen.

Gesagt getan wir wechselten die Stellung und wir beiden Mädels bearbeiteten den geilen Schwanz von den Typen der neben mir saß. Das einzige was ich wusste, das es nicht mein Mann war, aber die Geilheit übertrumpfte uns alle einfach. Und die Sexorgie nahm ihren Lauf. In der Zwischenzeit spürte auch ich dass sich jemand an meine Fotze zu schaffen machte, jemand leckte Sie und saugte immer wieder an ihr und genoss es meinen geilen Saft zu bekommen. Auch das Mädel die mit mir den Schwanz bearbeitete wurde schon fleißig von hinten gefickt. Auch ich hielt es nicht mehr aus und wollte unbedingt diesen geilen Prügel den wir bis zum abwinken einen geblasen hatten, jetzt unbedingt in meiner Fotze spüren und setzte mich auf ihn drauf.

Ich wurde richtig geil durchfickt von diesem Prügel bis sich noch ein zweiter Schwanz in meinem Arsch verirrte. Da war es um mich geschehen, ich hatte sowas noch nie erlebt ich wusste nicht wohin mit meiner Geilheit und hatte einen Orgasmus nach dem anderen.  Ich spürte immer mal wieder andere geile Schwänze in meinem Körperöffnungen die mich richtig durchfickten und nebenbei wurden dann sowohl die geilen voll gewichsten Fotzen der anderen Mädels als auch die Schwänze die schon ihren Saft gelassen haben oral bearbeitet.

Diese ganze Sexorgie ging glaube ich über mehrere Stunden und es war für jeden von uns einfach hemmungsloser geiler Sex. Ich kann es nicht genau sagen, aber ich denke dass hier jeder was mit jedem hatte und dass wir alle mehr als auf unsere Kosten gekommen sind.

Diese Abschiedsparty wird wohl so schnell niemand von uns vergessen. 


kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten