erotische Sex Geschichten

Erotische Sex Geschichten- Erotische Geschichten- Reale Sexstorie- Erotische Fantasie Geschichten- Prickelnde Erotik Geschichten- Erotik Literatur- Geile Erzählungen- Erlebnis Berichte- Erotische Beichten- Sexy Kurzgeschichten- Erotik Kurzgeschichten- Sex Stories- Kurz Geschichten- Phantasievolle Sex Geschichten- Erotische Berichte- Erotische Erzählungen- Erotische Liebes Geschichten- Kostenlose Erotische Sex Geschichten - Gratis Erotische Geschichten - Sexgeschichten- Fantasiegeschichten- Geile Geschichten- Erotische Kurzgeschichten- Sex Stories- Erotische Storys - Erotische Erlebnisse - Private Sexgeschichten - Heisse Stories - Erotische Bildergeschichten - Erotikstorys - Fetisch Geschichten - Fickgeschichten - Phantasievolle Geschichten - Prickelnde Erotik Geschichten - Reale Sexstories - Analfickstories - Oralsex Geschichten - Gay Geschichten - Gruppensex Geschichten - Voyeur Erzählungen - Reality Stories - Das erste Mal Geschichten - Erotische Hetero Sexgeschichten - Rrotische Liebes Geschichten - Hardcore Sexgeschichten - Porno Geschichten - Sex Geschichten

kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten

Ein Spiel mit Folgen

Robert und ich wollten einfach nur das ein oder andere Bier trinken und das freie Wochenende genießen.

Sarah und  Michelle unsere Freundinnen hatten da andere Pläne und so verabredeten wir uns zu einem von uns so gehassten Spieleabend.

Der Alkohol stand auf dem Tisch und nachdem wir Männer die Frauen erfolgreich beim gefühlten 100-mal Monopoly besiegt hatten legten wir eine kleine Pause ein.

Michelle, meine Freundin kam eine Idee „ wie wäre es denn mit Flaschen drehen“

Nach dem ein oder anderen Lacher ließen wir uns dann doch dazu überreden, Robert drehte als erster und als der flaschenkopf auf Michelle zeigte , entschied sie sich für  Wahrheit.

Mir war schon vorher klar dass dieses Spiel unangenehm in Sachen Wahrheit werden könne und so beantwortete sie die Frage mit welchem Mann aus dem Bekanntenkreis sie außer mir sich vorstellen könne mal was zu haben mit „natürlich mit dir Robert“.

Sarah und ich schluckten, lachten dann aber wieder schnell alle zusammen, es war ja schließlich nur ein Spiel.

Unsere Spielregel besagte das man nach dem 3ten mal Wahrheit spätestens Pflicht nehmen musste. So kam ich dann also nach diversen Wahrheit Bekundungen in die Misere Pflicht nehmen zu müssen.

Sarah die mir die Aufgabe stellen musste verlangte von mir dass ich Michelle zärtlich am Nacken Liebkosen sollte. Kein Problem für mich denn der Alkohol ließ mich aber vor allem auch sie lockerer werden und so blieb es nicht bei einem Kuss im Nacken sondern wurde zu einem Liebevollem Zungenkuss. Meinetwegen hätte das Spiel hier aufhören können, wir   wären nachhause gegangen und hätten da fortgeführt was wir soeben begonnen hatten.

Dann aber schnappte Robert sich die Flasche, drehte und Sarah musste Pflicht nehmen.

Wieder war auch Michelle mit an der Partie, denn Sarah und Michelle sollten das tun was ich zuvor mit ihr tat. Sich Liebevoll Küssen.

Wir staunten nicht schlecht als die beiden ohne zu mosern sich einander näherten und anfingen leidenschaftliche Zungenküsse auszutuschen.

Dann drehte sich Michelle zu mir und Sarah zu Robert um, küssten uns und wollten offensichtlich das „spiel“ mit uns zu Ende spielen.

Robert löschte das Licht während Michelle und ich uns schon in Richtung des „big Sofas“ begaben.

Nun schienen nur noch ein paar Kerzen in denen ich mit Michelle und Sarah und Robert auf der anderen Seite des Sofas Intim wurden. Michelle hatte diese gekonnte Art meinen Penis in die Hand zu nehmen.

Sie fuhr in meine Hose und nahm ihn in die Hand während ich ihr Brüste in meinen Händen hielt und massierte.

Robert und Sarah waren da schon einen Schritt weiter .Ich konnte einen Blick auf Sarahs Muschi erhaschen während sie sich auszog.

Mischelle und ich zogen uns auch gegenseitig aus und dann führte ich meinen harten Schwanz vorsichtig in ihre feuchte Muschi ein. Sarah und Robert waren ebenso dabei und so nahm niemand mehr auf die anderen Rücksicht.

Als ich dabei war Michelle ordentlich zu rammeln bemerkte ich mit mal eine dritte Hand die sich an meinem Körper zu schaffen machte, es war Sarah die gerade  von hinten genommen wurde und laut stöhnte.

Sarah und Michelle lagen nun Kopf an Kopf während Robert und ich sie richtig dran nahmen.

Die beiden fingen an sich zu  küssen was uns Männer noch geiler machte.

Wir wollten gerade die Stellung wechseln als ich die Hand von Sarah an meinem Schwanz spürte.

Die Frauen küssten sich wieder und waren damit beschäftigt uns Männer währenddessen von beiden Seiten zu bedienen. Sarahs Hand wanderte an meinen Schwanz und auch Michelle fühlte sich bis an Roberts Schwanz vor.

Ich tastete mich mit meinen Finger bis in ihre Muschi vor und küsste Sarah, Robert war schon dabei seinen Schwanz in die Muschi meiner Freundin zu stecken.

Ich konnte es nicht glauben, wir wechselten die Partner!

Eine so geile Situation hatte ich noch nicht erlebt, meine Freundin stöhnte nebenan durch das harte zustoßen von Robert und auch ich bemühte mich Sarah richtig hart dran zu nehmen. Eifersucht durfte hier keine Rolle Spielen und tat es auch nicht denn mein Schwanz schien einfach nur zu beben und ihre Muschi triefte!

Die Frauen machten schon lange keinen Hehl mehr daraus sich und uns im Wechsel zu küssen und so kamen wir nach und nach zum Höhepunkt!


kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten kostenlose erotische Sex Geschichten